Silzen

Aus Aukrug Geschichte Wiki
(Weitergeleitet von Seltzinge)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Silzen, früher auch Seltzinge oder Selsynghe genannt, ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein.

Historische Beschreibung

Silzen (vorm. Selsynghe), Dorf an einer Au, die in die durch die Feldmark fließende Ridderser-Au fließt, 1 M. nordöstlich von Itzehoe, zum Kloster Itzehoe gehörig, Vogtei und Ksp. Hohenwestedt. – Dieses Dorf war wahrscheinlich ehemals ein Gut; es war im Besitze der adlichen Familie von Seltzingen und ward von den Gebrüdern Herrmann und Heinrich von Seltzing auf Ludolph Schack vererbt und von diesem 1441 an Breide Rantzau zu Krummendiek verkauft. Das Dorf enthält 6 Vollh., 4 Kathen nebſt 8 Instenwohnungen. – Vz.: 428, worunter 1 Tischler und einige andere Handwerker. – Schule (30 K.). – Ar. 237 Steuert.; außerdem besitzt die Dorfschaft aber noch große Strecken Haidelandes; Hölzungen und Mööre ſind ausreichend da. Der Boden ist ein guter Mittelboden. Einzelne Ländereien heißen Ohlenkamp, Drödelkamp, Vierth, Bocksbornhaide, Krüzkamp, Möhlenhoopskamp, Ohlmöhlenwisch, Brammoor, Ellerbek, Jettmoor und Holtenbornsmoor. Zwei Eingeſessenen gehören Hölzungen auf dem Ohlenkamp und dem Vierth. Zwei Mööre heißen Straßenmoor und Inkliedmoor. – Eine ehemalige längst vergangene Kathe hieß Leyenkathe. In der Nähe des Dorfes in einer Hölzung ist ein Grabhügel. [1]

Weblinks

Einzelnachweise