Archiv:Aukrug erleben - Der Kulturförderverein verstärkt das Veranstaltungsangebot

Aus Aukrug Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aukrug erleben – Der Kulturförderverein verstärkt das Veranstaltungsangebot

Der Aukruger Kulturförderverein wurde am 29.10.1993 gegründet. Zunächst existierte der Verein als Sparte der Volkshochschule Aukrug, wurde aber schon bald nach der Gründung ein eigenständiger Verein mit gemeinnützigem Zweck. Die Vereinsmitglieder hatten nämlich die Idee, zusätzlich zum vorherrschenden Angebot weitere kulturelle Veranstaltungen in Aukrug zu organisieren. Für den Bürger in Aukrug hat das bis heute den Vorteil, nicht in entfernte Städte fahren zu müssen, gerade auch bei nicht mehr vorhandenen öffentlichen Verkehrmitteln spät am Abend.

Das Programm umfasst 6 bis 7 Veranstaltungen pro Jahr und wird halbjährlich von einem Vorstand und Beisitzern geplant. Jeder interessierte Bürger hat natürlich die Möglichkeit selbst Vorschläge zu machen. Seit 17 Jahren sind die Veranstaltungen bei den Aukrugern beliebt und sie empfinden das Angebot als gesteigerte Lebensqualität. Im Winterhalbjahr kommen eher Theater bzw. Kabarett und Literatur zur Aufführung, während im Sommerhalbjahr die musikalischen „Gigs“ laufen. Das Ostermontag-Frühschoppenkonzert im Besonderen erfreut sich großer Beliebtheit sowie die Kabarettveranstaltungen im Februar. Seit einigen Jahren unterstützt der Verein auch das AOA, das „Aukrug-Open-Air“, das vom Rockabilly-Musiker Jens Willig aus Homfeld mit Freunden maßgeblich organisiert wird. Immer am Himmelfahrtstag ab Nachmittag spielen in Homfeld verschiedene Bands, z.T. internationaler Herkunft, auf zwei Bühnen vor begeistertem Publikum.

Die auftretenden Künstler haben sich immer bei dem Aukruger Publikum wohl gefühlt und fragen häufiger nach neuen Auftrittsmöglichkeiten. Der Verein finanziert sich aus den Eintrittsgeldern zu den Veranstaltungen und aus den jährlichen Förderbeiträgen der Mitglieder. Er arbeitet gemeinnützig im Sinne der Einkommensteuergesetzgebung. Aus Anlass der 40-Jahr-Feier der Gemeinde Aukrug hat der Verein einen Ball im festlichen Gewand organisiert und hofft, dass die Gäste viel Vergnügen erleben.

Mit den besten Wünschen für die Festwoche verbleibe ich

Johannes Carstens, 1. Vorsitzender