Archiv:Hausinschriften

Aus Aukrug Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hausinschriften

Um 1900 hatte der Aukrug zahlreiche Fachwerkbauten aufzuweisen. Der Torbalken über der großen Tür trug meistens eine Inschrift mit Jahreszahl der Erbauung und Namen der Besitzer. Das Alter der Häuser, die starke Kultivierung von Heideländereien und die dadurch notwendige Vergrößerung der Häuser hat die meisten dieser schönen Fachwerkbauten verschwinden lassen. Einige andere wurden durch Feuersbrünste vernichtet. Die nachfolgenden Inschriften zeigen den Bestand von 1907. Die mit * versehenen sind noch erhalten.

Böken

1. Claus Struve (Otto Lüthge)*

Wer Ein und Aus geht durch die Thür der soll bedenken Für und Für das unser Heiland Jesus Christ die Rechte Thür zum Leben ist.

Johann Vos Anna Vossen

denn 5. Juni Anno 1722

2. Dazugehörige Verlehntskate (Mieter Karl Pilasch)*

Gott bewahre dieses Haus und alle die da gehen ein und aus.

Johann Vos Zilke Vos Anno 1748 d. 14. May

3. Johannes Runge*

Psalm 127, 1. Wo der Herr nicht das Haus bauet, so arbeiten umsonst, die ,daran bauen.

Hans Joachim Kaack. An Gottes Segen ist alles gelegen. Magdalena Kaack

den 28. April Anno 1848

4. Johannes Langhann (Heinrich L.).

Ein Haus will ich hier bauen darin wir Gott vertrauen und leben dann in Freuden nach überstanden Leiden.

Johann Hinrich Baade Dorothea Catharina Baraden

Anno 1831 den 14ten May.

5. Stieper (Hoffmann)

Gott behüte dieses Haus und gehe mit uns ein und aus.

Hinrich Orth den 19. April 1841 Catharine Orth

6. Siehl (H. Heeschen)

Den Ein und Aus Gang Segne Gott, Behüte uns Führ Feuers Noth.

Jochim Wittmack Marina Wittmacken

1823 den 18.-Jan.

7. Über W. Reimers Scheune*

Ruhe und Zufriedenheit wohn in meiner Hütte mir auch wahre Frömmigkeit, dann ist gute Sitte.

Hinrich Detlef Böhmcker Wibke Böhmcker

9. Juni 1848

8. Karl Reimers

C. Reimers A. Reimers

18 Gott mit uns 94

Der jetzige Besitzer hat statt dieser Inschrift auf einer vertieften Fläche der Mauer die Namen der Besitzer Reimers seit 1881 malen lassen.

Bünzen

1. Hans Heeschen (abgebrannt)

Wer Gottvertraut hat wol gebaut im Himmel und auf Erden. Gott bewahre dieses Haus und alle die da gehen ein und aus. Wer ein und aus geht in diese Thür, der soll bedenken für und für, das unser Heiland Jesus Christ allein der rechte Helfer ist.

Hinrich Heeschen Bünzen Elsabe Heesdien

Anno 1803 den 16 Sepbembris ist dieses Haus erbaueth.

2. Hans Gehrt (D. Witt)

Dies wunde schnell der Flammen Raub, mit Gottes Hülfe wieder aufgebaut.

Hans Gerth den 19. Juli 1825 Anna Catharina Gerth

3. Claus Alberts alte Scheune (abgebrochen)

wie Böken Nr. 1.

4. Vom Torbalken der Wassermühle ist als Ständer ein Teil erhalten:

DEM DORLVHTIGSTEN GROTMECHTIGEST THO DENEMARKEN NORWEGEN DER WENDEN

Innien

1. Abgebrochen

Wer Gottes Huld und Macht vertraut, der hat auf keinen Sand gebannt Claus Carstens Elsabe Carstens

den 13. Juli Anno 1853

2. Abgebrochen. Zeug zu uns ein mit milder Huld, so leben wir in Frieden und nehmen willig Glück und Leiden, was uns der Herr beschieden.

Ratje Carstens Margaretha Carstens

den 26sten May 1858

3. Ehemaliger Ochsenkrug*, jetzt über der hinteren Tür der Durchfahrt.

ES GÖNNE MIR EIN JEDER WAS ER WILL SO GEBE IM GOTT NOCH

EINS SOVIEL

O GOT GIB UNS AUF DIESER WELT WAS UNS IST NUTZ

UND DIR GEFELT!

CARSTEN HARBECK ANNCKE HARBECKS

1705 den 12. Junny.

4. Glöy. Ein Feuer hat mir abermah! — Mein liebes Haus entrissen und meine Frau hat ohne Zahl— viel Pein ausstehen müssen Doch segnet Gott nach dieseni Brand — mit seine gute Vaterhand Und gab nach vielen Leider. — Gesundheit, Haus und Freuden!

Claus Glöy — Abel Glöyen, den 5. mei Anno 1825.

Homfeld

1. Alte Schule (Brader)

Gieb ferner Segen daß such hier Der Lehrer Fleiß gedeie und zu der Jugend Lernbegier Sich Erd und Himmel freue.

den B. Juni 1827.

2. Rickers Scheune (abgebrochen, Hochstein).

Mach mir jeden Augenblick Meines Lebens wichtig und zu jenem großen Glück Deines Himmels tüchtig.

Claus Ratjen 1798 d. 13. Juni Trincke Ratjen.

3. Riders Wohnhaus (Hochstein)

Ehler Rickers Homfeld, d. 1. Juli 1890 Wiebke Rickers

4. Warnsholtz (Verlehntshaus Kahlke, große Tür weggebrochen).

Wer Gott vertraut hat Wol Gebaut Im Himmel Und Auf Erden

Hans Rieder Wiebke Reders

Animo 1777, d. 30. Jull

5. Verlehntshaus Friedrich Rathjen*

Dies ist bestimmt zur Altersrun, Herr führ uns so dem Ende zu Damit wir leben hienieden Und auch dereinst ruhen in Frieden.

Johann Ratjen Wiebke Ratjen

13. Juli 1858

6. Wohnhaus Friedrich Rathjen (abgebrochen).

Wie Nr. 2.

Bargfeld

1. Wilkens (Wiese). Ständerwerk muß von anderswo geholt sein.

Den Ausgang Und Den Eingang Mein, Laß Dir O Gott Befohlen Sein.

Marx Stieper Abel Stiepers

d. 1. Juli Ao 1818

2. Stolley (Schnoor).

Ach Gadt ,Gieb Frigid deinem Landt, Glüd und Heil in Allem Standt

Jodilm Rühmann Ida Rühmanns

d. 1. September Ao 1812

(Das Ständerwerk stammt aus Lockstedt).

3. Schmiede.

Suche Jesum und sein Licht, alles andere hilft dir nicht.

Detleff Rathmann Anna Rathmann

Anno 1779

Der Inschrift nach muß das Ständerwerk anderswo hergeholt sein.