Aukruger Hafentage

Aus Aukrug Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titelseite der Zeitschrift SchiffsModell 11/2021

Die Aukruger Hafentage sind ein seit 2012 jährlich stattfindendes Treffen von Modellbau-Enthusiasten im Freibad Aukrug. Das Schaufahren wird vom Förderverein des Freibades zusammen mit der IG Störpiraten aus Neumünster organisiert.[1]

Rund 250 Schiffsmodelle, darunter Pasagierschiffe, Frachter, Tanker, Fähren, Rettungskreuzer und Luxusyachten im Kleinformat, erobern nach Saisonende Anfang September das Schwimmbecken und begeistern an zwei Tagen mehrere Hundert Besucher aller Altersgruppen. Die detailreiche Hafenanlage, mit über 100 Metern Kailänge eine der größten transportablen Modellbau-Hafenanlagen im Norden, wird von den von den Norderstedter Modellbauern Ralf und Jens bereits am Freitag Nachmittag aufgebaut.[2] Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist das Nachtfahren am Samstag Abend.

Der Eintritt ist frei.

Einzelnachweise