FDP Ortsverband Aukrug

Aus Aukrug Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kandidaten der FDP 1982 — von links: Dieter Schade, Wolfgang Voß, Peter Werner, Rüdiger Kluwe, Norbert Johannsen, Wilfried Lamprecht

Im Gründungsjahr 1974 konnte der FDP Ortsverband Aukrug[1] zwei Sitze in der Gemeindevertretung einnehmen. Es handelte sich hier um Erhardt Koopmann und Günther Ott.

Neben konstruktiver, liberaler Ortspolitik wurden auch Veranstaltungen wie FDP-Ralley, Sommerfeste und der noch heute beliebte FDP-Preisskat angeboten. Seit dieser Zeit gibt es in der Gemeindevertretung keine absoluten Mehrheiten mehr. Der FDP-Gemeindevertreter sah und sieht hier die Aufgabe und die Chance des FDP-Ortsverbandes, als bindende liberale Partei der Mitte für die Bürgerinnen und Bürger des Aukruges zu wirken.

Mitgliederzahl 1978: 18

Mitgliederzahl 1995: 16

Vorsitzende

  • 1974 - 1978 Günter Ott
  • 1978 - 1982 Dieter Schade
  • 1982 - 1986 Wolfgang Voß
  • 1986 - ???? Peter Werner
  •  ???? - ???? Heinrich-Hermann Behr

Einzelnachweise