Archiv:Anlage einer Obstbaumschule

Aus Aukrug Geschichte Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anlage einer Obstbaumschule

In der am 19. 3. 1870 abgehaltenden Versammlung des Casinos, es war die letzte Winterversammlung dieser Saison, wurden 13 Hospitanten als neue Mitglieder aufgenommen. Die Versammlung war überaus stark besucht. Es wurde über folgende Themen verhandelt: Grundsteuerregulierung, Wiesenbaumethoden und Hebung der Obstbaumzucht und des Obstanbaus im Allgemeinen. Es wurde beschlossen, noch in diesen Frühjahr eine Obstbaumschule anzulegen. Dafür ist bereits ein Stück Land gekauft. Dr. Giersberg wurde als Ehrenmitglied des Casinos aufgenommen.

In Verbindung mit der Anlage einer Obstbaumschule interessiert noch eine aus dem Jahre 1884 datierende Mitteilung des landwirtschaftlichen Vereins folgenden Inhalts:

"In der Gemeinde Innien ist mit dem dortigen Gärtner die Vereinbarung getroffen, daß von ihm die wüstliegenden Gemeindeflächen sowie die Wege mit Obstbäumen bepflanzt werden. Der Gärtner liefert das Pflanzmaterial und besorgt die Arbeit. Dafür partizipiert er zur Hälfe an dem Ertrag, während die andere Hälfte der Gemeinde zufällt.“