Mittelholsteinischer Golfclub Aukrug

Aus Aukrug Geschichte Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Jugend trainiert
Platzobmann Claus Detlef Ratjen
Die Feuerwehr stellt die Sitzecke auf

Die weitläufighügelige Landschaft Bargfelds liegt der Golfplatz des Mittelholsteinischen Golfclubs Aukrug, kurz MHGCA. Er wurde 1969 auf Initiative des Industriekaufmanns Werner Jüngst gegründet, der dann 17 Jahre lang Clubpräsident war und heute Ehrenpräsident ist.

Chroniktext 1978

Der für die golfsportliche Betätigung erforderliche Platz konnte durch die Pachtung eines 35 ha großen Areals von dem bäuerlichen Besitz des Landwirts Claus-Detlef Ratjen aus Bargfeld erworben werden. Er liegt südlich des Ortsteils Bargfeld, links der Straße Bargfeld-Sarlhusen, und ist ein kupiertes, mit Höhenunterschieden von 25 m versehenes landschaftlich reizvolles Gelände. Von dem gesamten Gebiet sind 20 ha reine Rasenflächen mit verschiedenartigem Rasen besonderer Rasenzüchtungen, die einen Tiefstschnitt vertragen können und möglichst dunkelfarbig sein sollen. Diese Rasenanlagen müssen sorgfältig gepflegt, regelmäßig gedüngt und beregnet werden. Ein Platzwart überwacht die Pflege.

Ein Platz von der Größe des Bargfelders ist mit 9 Löchern versehen. Der Normalplatz hat 18 Löcher. Eine entsprechende Vergrößerung des Platzes um weitere 25 ha ist für die nächsten 5 bis 8 Jahre vorgesehen. Auf dem Platz befindet sich ein Clubhaus, das neben einem Gesellschaftsraum eine kleine Küche, einen Umkleideraum mit Dusche und Umkleideschränken, einen Verkaufsraum für Golfutensilien und im Keller eine „Winterschule" zum Üben im Winter enthält.

Der Club hat augenblicklich 145 Mitglieder, davon 18 Jugendliche. Die Mitglieder kommen vornehmlich aus Hamburg, Neumünster, Kiel und Itzehoe, insgesamt aus einem Umkreis von 60 km. Alle unbescholtenen Frauen und Männer können Mitglied werden. Der Jahresbeitrag pro Person beträgt 700 DM, die Erstausstattung an Schlägern und Bällen 300 DM und jede Trainerstunde 17 DM. Der Partner des Golfspielers ist der Platz. Alle 14 Tage sind Wettspiele, darüber hinaus Landesturniere und weltweite Turniere. Jedes Mitglied eines Golfclubs darf auf jedem Golfplatz der Welt spielen. In Schleswig-Holstein gibt es 10 Golfplätze, in der BRD 134 bespielbare Plätze.

Die Golfer sind bestrebt, die von ihnen als unglücklich empfundene Beurteilung ihrer Sportart als einer gesellschaftlich exklusiven auszumerzen und dem Golfspiel ähnlich wie dem Tennisspiel den Charakter eines Volkssports zu geben. Aus Aukrug sind nur drei Golfspieler, ein Zeichen, wie unpopulär diese Sportart hier einstweilen noch ist. Es wäre gewiß zu wünschen, daß das Golfspiel in den kommenden Jahrzehnten zu einer verbreiteten Freizeitbetätigung werden könnte. Präsident des Clubs ist Werner Jüngst, Bargfeld, und Platzobmann Claus-Detlef Ratjen, Bargfeld.

Chroniktext 1995

Seit der ausführlichen Darstellung des Clubs in der vorigen Chronik-Ausgabe hat er sich mächtig entwickelt. 1987 wurde der Platz von 9 auf 18 Löcher erweitert! 1995 wird auf der sechs Hektar großen Koppel von Hanssen ein 6-Löcher-Kurzplatz eingerichtet. Er soll als Ausweich- und Übungsplatz dienen.

Das kupierte Gelände mit Höhenunterschieden von 25 Metern wird durch alte Baumbestände und gut in die Landschaft eingepaßte Neuanpflanzungen aufgelockert. Das Clubhaus im Blockhausstil entspricht modernen Anforderungen und ist Zentrum des lebendigen Golflebens der rund 650 Mitglieder (1978: 145 Mitglieder, davon 18 Jugendliche). Als Zeichen guter Nachbarschaft schenkte der Golfclub eine rustikale Sitzecke für das Bargfelder Feuerwehrhaus.

Nach der Vergrößerung des Platzes ist die Zahl der Gäste, der sogenannten Greenfee-Spieler, stark angestiegen. Lassen die Mitglieder nichts auf „ihren Platz" kommen, so ist das verständlich. Wenn aber die auswärtigen Golfer, darunter besonders viele aus Skandinavien, diesen Platz als den schönsten im Norden Deutschlands loben, dann kann man schon stolz über dieses Urteil sein. Ein reges Wettspielprogramm auf Club- und nationaler Ebene bietet beste Möglichkeiten zu sportlichem Kräftemessen. Besonders beliebt bei den Aukrugern ist das jährliche Dorfturnier. Hierdurch kommen sich auswärtige Clubmitglieder und Aukruger näher. Der Golfsport hat in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen. Junge Menschen finden zunehmend mehr Gefallen an dieser Sportart und widerlegen das Vorurteil, sie sei vor allem etwas für ältere Menschen.

Vorsitzende

  • 1969 - 1985 Werner Jüngst
  • 1985 - 1991 Anders Stüwe
  • 1991 - 1999 Hans-Peter Giese
  • 1999 - 2007 Günter Gyllensvärd
  • 2007 - 2019 Thietmar Hambach
  • seit 2019: Gerhard Edinger

Siehe auch