Vaasbüttel

Aus Aukrug Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vaasbüttel ist ein Ortsteil der Gemeinde Hohenwestedt im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein.

Historische Beschreibung

Vaasbüttel, Dorf 2 M. nördlich von Kellinghusen, A. Rendsburg, Kspv. und Ksp. Hohenwestedt; enthält 1 Vollh., 1 Dreiviertelh., 1 Fünfachtelh., 2 Halbh., 2 Dreiachtelh., 2 Viertelh., 1 Sechszehntelh., 3 Kathen mit, und 2 Kathen ohne Land (4# Pfl.). Nordwestlich liegt 1 Viertelh. Falkenburg, welche der Sage nach eine Burg gewesen sein und die ehemals zu Heiligenstedten gehört haben soll; Danckwerth nennt dieselbe einen Meierhof – Schdſtr. Hohenwestedt; Falkenburg gehört zum Schdstr. Remmels. – Vz.: 160, wor unter einige Handwerker. – Ar.: 415 Steuert., worunter 75 Ton. Wieſen. Der Boden ist nur von mittelmäßiger Art, in der Nähe des Dorfes am besten; Hölzungen und Mööre sind wenig vorhanden.

Durch die Feldmark fließen der nordöstlich von Hohenwestedt entspringende Schaarsbach, welcher in den Remmelser Aubach (siehe Remmels) fällt, der in die Buckener-Au sich gegen Südost ergießende große Weddelbek, in den der kleine Weddelbek fällt, und der Hasselbek, der durch das Vaasbütteler und Tappendorfer Feld in die Buckener Au ſließt.[1]

Einzelnachweise