Windpark Aukrug-Viertshöhe

Aus Aukrug Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Windpark Aukrug-Viertshöhe im Oktober 2021

Der Windpark Aukrug-Viertshöhe im Ortseil Böken wurde am 17. Dezember 2019 vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räum (LLUR) in Flintbek genehmigt und im Juli 2021 in Betrieb genommen. Die Wegebaumaßnahmen erfolgen bereits im Herbst 2020.[1]

Der Windpark wird von den Gemeindewerken, den Grundstückseigentümern und der Unternehmensgruppe "WindStrom" in einer Gesellschaft betrieben.

Anlagen

Errichtet wurden vier Windenergieanlagen des Typs Vestas V136 mit einer Nennleistung von je 4,2 Megawatt und einer Nabenhöhe von 112 Metern. Der Rotordurchmesser beträgt 136 Meter, die Rotorfläche 14.527 m² und die Gesamthöhe 180 Meter; die Anlagen sind damit die höchsten Bauwerke in Aukrug. Der Netzanschluss erfolgt über ein dafür neu gebautes Umspannwerk (UW) in Krogaspe.

Mit der Gesamtleistung von 16,8 Megawatt produziert der Windpark eine Strommenge, die dem Bedarf von etwa 11.000 Haushalten entspricht.

Einzelnachweise