Kirchenmäuse

Aus Aukrug Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kinderstube im Gemeinderaum

Die Kirchenmäuse, anfangs als Kinderstube gegründet, später auch Kirchenzwerge genannt, waren eine kindertagesstättenähnliche Einrichtung der Aukruger Kirchengemeinde für Kinder unter drei Jahren, die von 1990 bis 2014 bestand.

Zwei Kindergruppen trafen sich an vier Tagen in der Woche im Gemeindehaus. Leiterinnen waren Elke Bern und Frau Karin Lamprecht. Die Warteliste war zeitweise lang. Der Kirchenvorstand sah bei der Gründung in dieser Arbeit einen wichtigen Beitrag, der neuen Struktur des Ortes Rechnung zu tragen: Zuzug von vielen jungen Familien.

Kinder, die in der überschaubaren Einrichtung waren, hatten meistens einen leichteren Start im großen Kindergarten der kommunalen Gemeinde Aukrug. Ab Sommer 2009 war Claudia Wendt als Sozialpädagogische Assistentin dabei. Die Kirchenmäuse waren inzwischen zur festen Einrichtung geworden. Kerstin Ingwersen (Leiterin) und Elke Bern betreuten 10 Kinder. 2010 feierten die Kirchenzwerge ihr 20 jähriges Jubiläum bevor das Betreuungsangebot 2014 aufgelöst wurde.

Siehe auch